Battery-Kutter - Ihr Partner für mobile Energie

  • Warenkorb: 0 Artikel

Rufen Sie uns an: +49 40 611 631-0

Battery-Kutter News

Salz-Akkus als Speicher von Wind- und Solarenergie?
28.01.2022

Salz-Akkus als Speicher von Wind- und Solarenergie?

Eigentlich ist das dänische Start-up Seaborg Technologies in der Kernforschung tätig. Dort entwickelt das Unternehmen seit einiger Zeit Technologien, mit denen Kernkraftwerke künftig sicherer werden könnten. Bei solchen Mini-Reaktoren, die zukünftig auf schwimmenden Plattformen montiert werden sollen, besteht die verwendete Flüssigkeit zur Kühlung der Brennstoffe aus geschmolzenem Salz. Im Falle eines Unfalls tritt das Kühlmittel nicht mehr als Wasserdampf aus, sondern verfestigt sich bei Luftkontakt. Das Salz würde dann zwar ebenfalls radioaktiv verseucht, könnte aber nicht als Wolke in die Atmosphäre gelangen und somit kontrolliert abgetragen werden.

Während der Forschungsarbeiten an besagten Mini-Reaktoren, entdeckte Seaborg Technologies mehr oder weniger per Zufall, dass man die Salze ebenfalls zur Speicherung von Wind- und Sonnenenergie nutzen könnte. Zwar ist es erstmal nichts Neues, Salz als Speichermedium zu nutzen, jedoch fand das Start-up heraus, dass das Salz sehr effizient Wärme speichern kann, wenn bei der Schmelze Natriumhydroxid eingesetzt wird. Da Natriumhydroxid sehr korrosiv ist, kommt es in Salzschmelze-Reaktoren normalerweise nicht zum Einsatz. Jedoch hat das Start-up nun eine Möglichkeit entdeckt, das eigentlich korrosive Material chemisch so zu verändern, dass es beispielsweise Stahlrohre oder -tanks, in denen es gelagert wird, nicht mehr angreift.

Da die Entdeckung eine Menge Potenzial verspricht, hat das Start-up für diese Zwecke ein Schwesterunternehmen namens Hymne gegründet, das bereits von Seaborgs Investoren unterstützt wird. Prognosen des Unternehmens zufolge, könnte der erste Salz-Akku 2024 einsatzbereit sein und innerhalb der nächsten 18 Monate soll bereits eine Pilotanlage entstehen. Die neue Speichertechnologie soll zudem nicht nur sicherer, sondern auch günstiger sein als Lithium-Ionen-Akkus. Seaborg-Mitgründer Løvschall-Jensen prognostiziert eine Halbierung der Kosten für die Speicherung von Wärmeenergie.


Quelle: t3n, Jörn Brien, 13.12.2021 und Energyload, Dr. Klaus Decken, 11.12.2021
Bild: Rupert Kittinger-Sereinig auf Pixabay