Battery-Kutter - Ihr Partner für mobile Energie

  • Warenkorb: 0 Artikel

Rufen Sie uns an: +49 40 611 631-0

Battery-Kutter News

Lithiumgewinnung durch geothermische Kraftwerke im Oberrheintal
29.01.2022

Lithiumgewinnung durch geothermische Kraftwerke im Oberrheintal

Die Vulcan Energie GmbH hat fünf neue Lizenzen für die Förderung von Lithium im Oberrheingraben erworben. Vulcan Energie ist eine deutsche Tochtergesellschaft des australischen Unternehmens Vulcan Energy Resources. Das Unternehmen hat die Erlaubnis zur Gewinnung von Erdwärme sowie vier Explorationslizenzen für geothermische Energie und Lithium erhalten, welches für die Batterie-Industrie essenziell ist.

Vulcan Energie sieht vor, Lithium aus Thermalwasser auf CO2-neutrale Weise zu extrahieren. Um Strom zu erzeugen, soll dazu im ersten Schritt das heiße Wasser aus tiefen Erdschichten an die Oberfläche gepumpt werden. Im zweiten Schritt wird das Lithium dann aus der Sole herausgefiltert. Vulcan Energie strebt an, rund 90 % des Lithiums aus dem Thermalwasser herauszufiltern. Anschließend soll das Wasser dann wieder in die Tiefe geleitet werden.

Bis 2025 plant das Unternehmen im Gebiet zwischen Basel und Frankfurt jährlich 40.000 Tonnen Lithiumhydroxid emissionsfrei aus dem Untergrund zu gewinnen und somit ein Viertel des europäischen und 100 % des deutschen Bedarfs zu decken. Das Interesse der Automobilindustrie an Vulcan Energie äußerte sich deutlich: Die ersten Lieferungen des Lithiums von Vulcan Energie sind bereits ausverkauft, lange bevor mit dem Vorhaben überhaupt begonnen wurde.

Das Unternehmen wirbt neben der klimaneutralen Förderung des Rohstoffs vor allem auch mit kurzen Transportwegen: Das gewonnene Rohlithium würde zu einer nahe gelegenen zentralen Raffinerie gebracht, wo es in Lithiumhydroxid umgewandelt und von dort aus an europäische Automobilfabriken geliefert würde. Die durchschnittliche Transportentfernung läge hier bei ca. 80 Kilometern, somit könnte auf bisherige lange Transportwege verzichtet werden.

Momentan ist die europäische Industrie noch immer überwiegend von Importen aus Übersee abhängig. Insbesondere China, Kongo oder Australien sind führende Lieferanten des Rohstoffs. Europa will sich schon lange unabhängiger machen, nicht zuletzt, weil die Preise kontinuierlich steigen. In China beispielsweise gab es für Lithiumcarbonat in den letzten 12 Monaten einen Preisanstieg von ca. 276 %. Bis 2025 hat sich die Europäische Union daher zum Ziel gesetzt, die Batterieversorgung in eigener Hand zu halten.

Geothermie verbessert wirtschaftliche Perspektive, Lithium wird Hauptprodukt

Für die Industrie der Geothermie würde die zukünftige Lithiumgewinnung einen Wendepunkt darstellen. Das bisherige Hauptprodukt der Geothermie (Heizung, Kühlung, erneuerbare Energien) würde durch die Gewinnung des Lithiums ersetzt und damit zum Nebenprodukt werden. Dies würde die Wirtschaftlichkeit der Geothermie deutlich verbessern und zugleich den Wärmepreis für die umliegenden Regionen beibehalten können, so lautet das Versprechen von Vulcan Energie.


Quellen: t3n, Dieter Petereit, 12.12.2021 und Battery-News, Battery-News Redaktion, 06.01.2022
Bild: Delpixel auf Shutterstock