Battery-Kutter - Ihr Partner für mobile Energie

  • Warenkorb: 0 Artikel

Rufen Sie uns an: +49 40 611 631-0

Battery-Kutter News

Die Zukunft des Batterierecyclings: diese Projekte sollen Deutschland helfen, Spitzenreiter zu werden
26.01.2022

Die Zukunft des Batterierecyclings: diese Projekte sollen Deutschland helfen, Spitzenreiter zu werden

Es ist vor allem die Abhängigkeit von anderen Staaten, der Deutschland durch eigenes Batterierecycling entgehen will. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek strebt durch drei neue Forschungsprojekte an, zukünftig eine Schlüsselrolle zu spielen und globale Maßstäbe bei der klimaneutralen Produktion von Batterien zu setzen. 17 Millionen Euro Forschungsgelder wurden von Frau Karliczek bereits freigegeben, um eine starke Industrie- und Forschungslandschaft zum Recycling aufzubauen. Die Ampelkoalition begrüßt das Vorhaben der Forschungsministerin.

Die neuen Forschungsprojekte im Visier

Die drei neuen Projekte (Sustrab, InfraDatRec und IDcycLIB) sind Vorhaben verschiedener Partner aus Wissenschaft und Industrie. Gemeinsam möchte man eine Innovationsplattform schaffen, um eine neue Lithium-Ionen-Batterie zu entwickeln, die nicht nur nachhaltiger und besser erkennbar ist, sondern vor allem eins: recyclebar. Eins der Projekte (Sustrab) verfolgt das Ziel, nachvollziehbare Wertschöpfungsketten in der Kreislaufwirtschaft der Batterien zu schaffen und setzt sich für nachhaltige Prozesse ein. Hier nehmen die drei beteiligten Forschungsinstitute gemeinsam mit der BASF beispielsweise die Emissionen für die Herstellung und Verarbeitung der Materialien unter die Lupe. Das Innovationsprojekt InfraDatRec wird von vier Instituten betreut, die den System- und Lebenszyklus von Batterien analysieren. Es soll eine Infrastruktur geschaffen werden, die im Nachgang auch anderen Wissenschaftler*innen eine Grundlage für Recyclingforschung bietet. Das dritte Projekt trägt den Namen IDcycLIB. Hier liegt der Fokus auf fälschungssicheren Markern, die Trennprozesse vereinfachen sollen. Auch Materialströme sollen digital abrufbar werden. Als weitere Maßnahme ist hier ein Batteriepass angedacht, der die Nachverfolgung vereinfachen soll.


Mehr erfahren...

Quelle: t3n, Raimund Schesswendter, 30.11.2021
Bild: petovarga auf Shutterstock