Battery-Kutter - Ihr Partner für mobile Energie!

  • Warenkorb: 0 Artikel

Rufen Sie uns an: 040 / 6116310

Battery-Kutter News

Autonomes Fahren mit Elektro-Pod
27.01.2020

Autonomes Fahren mit Elektro-Pod

Ridesharing, also die gemeinsame Nutzung eines Fahrzeugs für den Personentransport, soll in vielen Städten das Verkehrsproblem beheben. Der Roboter-Shuttle von General Motors soll eine passende Antwort liefern. Cruise stellt klar, dass der Origin nicht nur als Konzeptfahrzeug angedacht ist, sondern dass der autonome Stromer auch in Produktion gehen soll.

Entwickelt wurde der Elektro-Pod unter Mitwirkung von GM, Cruise und Honda in einem dreijährigen Projekt. Der nun vorgestellte Elektrobus ist modular aufgebaut, damit bei der rasant fortschreitenden Technik für den autonomen Betrieb keine schnelle Ausmusterung der Fahrzeuge befürchtet werden müsse, so Cruise-CEO Dan Ammann.

Bis zu sechs Mitfahrer sitzen sich in einer 3+3-Sitzkonfiguration gegenüber, die Türen gleiten zur Seite auf und ermöglichen es zwei Personen, gleichzeitig ein- und auszusteigen. Das Fahrzeug hat Sensoren, die als Augen des Fahrzeugs fungieren und sich drehen können, damit das Auto erkennen kann, was drumherum passiert. Innen ist der Elektro-Pod mit Airbags und SOS-Knöpfen sowie einer Dachkamera ausgestattet.

„Es ist selbstfahrend. Es ist alles elektrisch. Es wird geteilt. Es ist ein Serienfahrzeug“, fasst Ammann die Kernpunkte zum neuen Shuttle zusammen. GM erläutert, dass nun eine weitere, ausführliche Testphase beginnt: sehr bald schon werde das Shuttle auf einem privaten Campus getestet, heißt es. Bis dahin ist der Origin ausschließlich auf geschlossenen Werksgrundstücken bei GM und Honda im Einsatz.

Quelle: electrive.net, Cora Werwitzke, 22.01.2020
Bild: General Motors